Jetzt buchen
Jetzt buchen
Menü
Fangfrischer Fisch vom Kutter
DanskEnglisch
Martenshofweg 2-8, D-24109 Kiel - Telefon: 0431 5331 300 - E-Mail: info@hotel-birke.de

KIEL SAILING CITY - FÜR KIEL SPRICHT VIEL

Schleswig-Holstein von seiner schönsten Seite entdecken


Kiel ist die Landeshauptstadt unseres schönen Bundeslandes Schleswig-Holstein und hat eine hohe Lebensqualität und viele Freizeitmöglichkeiten zu bieten.

Kiel liegt am Meer, an der Ostsee, an der Förde, wo Kreuzfahrer und Segelyachten schippern. Das Meer reicht bis in das Herz der Stadt. Das größte Stück Natur in Kiel ist die Förde mit ihren Stränden an beiden Ufern. Die maritime Stadtansicht mit den Hafenanlagen, den riesigen Passagierfähren und den enormen Portalkränen auf der Werft – das ist typisch Kiel. Wasser ist das Kieler Element.

KIEL MACHT APPETIT AUF MEER

17 Kilometer Ostseebucht mit Stränden, soweit die Augen schauen. Riesige Passagierfähren und Segelyachten aller Größenordnungen schippern auf schaumgekrönten Wellen, Möwengekreische und Salzgeruch liegen immer in der frischen Luft. In der Kieler Förde endet im Westen der Nord-Ostsee-Kanal, die meist befahrene künstliche Wasserstraße der Welt, im Süden mündet die Schwentine, aus der Holsteinischen Schweiz kommend. Kiel ist wie ein Aal, außen grün und innen blau. Hier geht es sportlich zu. Im Grünen - auf dem Land – kann man golfen, moutainbiken, joggen, inlineskaten auf den Deichen, Drachen steigen lassen und vieles mehr. Im Blauen - auf dem Meer - ist es toll zum Windsurfen, Segeln, Kitesurfen, Wasserskifahren, Schwimmen und mee(h)r.


KIEL IST SPORTLICH

Segelregatta Ostsee Kiel

Zum Wassersportzentrum entwickelte sich der Ortsteil Schilksee, wo 1972 die Olympischen Segelregatten stattfanden. Weltklasse-Wassersport wird in Kiel auch heute noch geboten. Die Kieler Woche mit gut 2.000 Booten ist rund um den Globus bekannt. Jedes Jahr im Juni treffen sich auf diesem größten Segelsportereignis der Welt regelmäßig rund 5.000 Aktive aus 50 Nationen mit ihren Yachten, Jollen und Surfbrettern. Gleichzeitig ist die Kieler Woche eines der größten Volksfeste Nordeuropas. Segelgeschichte schrieb die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt im Juni 2002, als 500.000 Besucher den Volvo-Ocean-Racern auf ihrer Schlussetappe einen grandiosen Empfang bereiteten. Die Bilder vom Ziel in Kiel gingen um die Welt. Mit einem eigenen Segelcamp nur für Kinder sichert "KIEL.SAILING CITY" seinen Ruf als segelbegeisterte und kinderfreundlichste Stadt im Norden. Kiel ist Heimathafen der ersten deutschen "America’s Cup-Kampagne".


KIEL IST KLASSE

Hafen Kieler Förde Kreuzfahrer

Weltklasse, nicht nur auf dem Wasser: Der expandierende Hafen, der Cruise Terminal Ostseekai, die internationale Meeresforschung, eine hoch spezialisierte Marine. Täglich machen riesige Passagierfähren aus Norwegen und Schweden im Herzen der Stadt fest. Auch ist der „Hafen mit Innenstadt“ Ausgangspunkt für viele Kreuzfahrtschiffe. Die Kombination von geografischen Vorteilen, modernen Passagierterminals und guter Erreichbarkeit haben Kiels Ansehen als bedeutenden deutschen Kreuzfahrthafen entscheidend geprägt. Im Zentrum der Stadt bieten die Terminals Norwegenkai, Schwedenkai und Ostseekai – Kiels größter und modernster Kreuzfahrtterminal – Passagieren einen angenehmen Aufenthalt. Viele angesehene Kreuzfahrtreedereien wählen Kiel in jedem Jahr als ihren Basishafen.


KIEL IST MODERN UND TRADITIONELL

Klappenbrücke Hafen Kiel Schiffe

Kiel ist Studentenstadt, modern und jung. Es gibt u. a. die Universität, die Fachhochschule und die Kunsthochschule. Dazu viele Bars, Clubs, Discos und Studentenpartys für ein buntes Nachtleben. Kiel ist Hafen- und Marinestadt, traditionell und maritim. Hier kann man Werften, U-Boote, Fregatten und das Segelschulschiff Gorch Fock erleben sowie riesige Fähren und Kreuzfahrer bestaunen. Kiel ist Familienstadt, abwechslungsreich und kinderfreundlich.


KIEL BIETET KULTUR

Orchester - SHMF

Über 230.000 Einwohnerinnen und Einwohner hat Kiel. Hier schlägt das Herz der Wirtschafts- und Kulturregion Schleswig-Holsteins. Die Einwohner und Gäste aus aller Welt genießen ein großes Angebot. Kiel ist Kulturstadt, macht viel Theater und Musik. Hier locken die Kunsthalle, Museen, Oper, Schauspielhaus und viele weitere Kulturveranstaltungen und Kinos. Einmal im Jahr gibt es im ganzen Land die bedeutenden Aufführungen des weltweit renommierten "Schleswig-Holstein Musik Festivals" und Jazz Baltica zum Hören und Staunen.



KIEL HAT SEHENSWÜRDIGES

Promenade Kieler Förde Ostsee

Mächtige Portalkräne ragen auf dem Ostufer der Stadt in den Himmel, auf der anderen Seite lockt die „Kiellinie“, eine beliebte Uferpromenade, an der sich auch das neu renovierte Aquarium befindet und Seehunde im Außenbecken für spritzige Stimmung sorgen. Eine einmalige Technik bietet die Hörnbrücke, eine dreigliedrige Fußgänger-Klappbrücke, die Ost- und Westufer der Stadt verbindet.


Die Holstenstraße ist die zweitälteste Fußgängerzone Deutschlands, zwischen der Dänischen Straße und dem Alten Markt im historischen Stadtkern shoppt man sich durch viele Geschäfte bis zum Einkaufscenter Sophienhof. Ein weiteres Shoppingparadies ist nur 3 km vom Stadtkern an der Autobahn 215 entstanden, der CITTI-Park, mit zahlreichen Geschäften und kostenlosen Parkmöglichkeiten. Traditionell ist der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz, wo es an vielen Ständen neben regionalen und frischen Lebensmitteln auch immer einen netten „Klönschnack“ gibt. Die 1952 erbaute und danach weiter ausgebaute Ostseehalle Kiel heißt heute Sparkassen-Arena und ist mit 13.000 Plätzen nicht nur eine der größten deutschen Veranstaltungshallen, sondern auch Spielort des THW Kiel, eine der weltbesten Handballmannschaften.


KIEL IST AUSGANGSPUNKT

Park und Cruise Gäste Kreuzfahrerterminal

Von Kiel aus geht es auf ins Land zwischen den Meeren zu den Herrenhäusern und Schlössern, den Rapsfeldern und Stränden, an Seen und in Wälder. Oder es geht raus aus der Förde über die Ostsee mit den mächtigen Kreuzfahrtfähren Richtung Norden bis über den Horizont hinaus, die Sehnsucht im Gepäck. In Oslo ist man in 19 Stunden mit der Color Magic und der Color Fantasy, nach Göteborg schippert man 14 Stunden mit der Stena Line über die Ostsee. Und wer einmal etwas mehr Großstadt-Feeling erleben möchte, ist in ca. einer Stunde mit dem Auto oder Zug in Hamburg, und in ca. drei Stunden in Kopenhagen.


WEITERE AUSFLUSTIPPS in und um kiel - Meer & mehr:

WILDE TIERE VOR DER HAUSTÜR

Tier Natur Wildgehege am Hotel in Kiel

Gleich um die Ecke vom "Birke" ist das Wildgehege Hasseldieksdamm, eine Wiesenfläche mitten im Gehölz. Es ist 12,7 Hektar groß, hat schöne Spazierwege und beherbergt Wisent und Bison, Auerochsen und Schottische Hochlandrinder sowie Sikawild. Das Besondere: Alle Tiere werden auch zur extensiven Pflege städtischen Grüns eingesetzt. Aber achten Sie darauf, dass der Bison und das Wisent nicht zahm, sondern Wildtiere sind. Die Hochlandrinder und der Auerochse dagegen sind Haustiere und lassen sich auch streicheln. Von den Wanderwegen aus finden Sie am Teich zahlreiche Graureiher und Grauenten.


EINE (OST-)SEEFAHRT, DIE IST LUSTIG!

Wassertaxi Kieler Förde Ostsee Kiel

Fördedampfer heißen die Schiffe, die bei uns kreuz und quer die Kieler Innenförde überqueren. Wie bei Bussen im Straßenverkehr gibt es feste Strecke, Haltestationen und Fahrpläne. Steigen Sie am besten am Bahnhof ein und tuckern Sie über Möltenort, Mönkeberg oder Friedrichsort bis nach Schilksee über die Wellen. Dort landen Sie zwischen Hafenbecken und Strand mitten im Olympiazentrum, in dem 1972 die Segelwettbewerbe ausgetragen wurden. Noch heute erinnert hier viel an diese olympischen Zeiten. Von Schilksee führt am Wasser entlang ein schöner Fuß- und Fahrradweg nach Strande, dem kleinen aber feinen Ostseebad. Zeit für eine kleine Stärkung? Das geht mit Meerblick zum Beispiel wunderbar im Strandbistro "Das Kaiser". Im Verzehrstrandkorb können Sie kühlen Wein und kleine Leckereien genießen. Den Kopf der Sonne entgegen gestreckt, die Füße im Sand verbuddelt: Mee(h)r-Erholung pur. Fragen Sie nach weiteren Informationen an der Rezeption.


Kiel liegt am Wasser. Die Strände links und rechts der Außenförde laden im Sommer zum Sonnen- und Wasserbaden ein, im Winter zum Spazierengehen. Attraktiv ist aber auch die Innenförde, die sich bis in das Stadtzentrum zieht. Maritime Romantik pur. Die kommt auch bei Regenwetter nicht zu kurz, denn direkt an der Innenförde liegt das Schiffahrtsmuseum in der eindrucksvollen ehemaligen Fischhalle, das maritime Glanzstück unserer Landeshauptstadt. Hier erfahren Sie viel über die Geschichte der Seestadt Kiel und ihren maritimen Verbindungen in alle Welt. Da sind beeindruckende Schiffsmodelle, nautische Instrumente und Galionsfiguren zu entdecken. Monumentale Marinebilder der Kaiserzeit und wertvolle Seestücke. Neben dem Kieler Knabenanzug sind ein Original-Echolot, ein Anschütz-Kreiselkompass sowie ein Modell des Kieler Brandtauchers, des ältesten Unterseebootes der Welt, zu sehen. Und auf keinen Fall entgehen lassen sollten Sie sich das spektakuläre Kaiserpanorama mit den Stereofotos von der Kanaleröffnung und die Wohnküche eines Werftarbeiters. Wer nach dem Rundgang durch das Museum frische Seeluft schnuppern möchte, sollte sich die drei Oldtimer-Schiffe ansehen, die an der benachbarten Museumsbrücke vor Anker liegen. Der Seenotrettungskreuzer Hindenburg, das Feuerlöschboot Kiel und der Tonnenleger Bussard.


DEN KANAL VOLL … MIT SCHIFFEN

Nord-Ostsee-Kanal Kiel

Schleswig-Holstein, meerumschlungen, heißt es im Schleswig-Holstein-Lied. Beide Meere verbindet der Nord-Ostsee-Kanal. Über 100 Jahre alt und die meist befahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Er hat eine Länge von genau 98,637 km, ist heute auf Höhe des Wasserspiegels 162 Meter breit, seine Sohlenbreite beträgt 90 Meter, seine Wassertiefe 11 Meter. Auf beiden Uferseiten kann man herrlich Fahrrad fahren und schöne Pausen mit dem Birke-Picknickkorb einlegen. Ozeanriesen und Kreuzfahrtschiffe, die so genannten Traumschiffe, sind dabei stets zum Greifen nah. In einer Ausstellung an den Schleusen in Kiel-Holtenau informieren Exponate, Schautafeln mit geschichtlichen Hintergründen bis hin zum Umweltschutz und ein Schleusenmodell über die Tätigkeiten des Wasser- und Schifffahrtsmaats. Die Besichtigung der Schleusenanlagen Kiel-Holtenau von der Kanalnordseite aus dauert ca. 1,5 Stunden. Wer diese Zeit nicht aufwenden mag, kann die neuen Schleusen von der Aussichtsplattform auf der Kanal-Südseite aus besichtigen.


DER BLAUE WEG…

Kieler Förde, Kiel

…führt auf der West- und Ostseite an der Kieler Förde entlang. Leihen Sie sich doch ein Fahrrad bei uns im Hotel und radeln Sie ein paar Stationen ab. Schnuppern Sie zum Beispiel Hafenflair in Schilksee, dem nördlichsten Kieler Hafen, oder begeben Sie sich zum Tiessenkai, wo Sie ein beschauliches, nostalgisches Hafenambiente mit den am Pier liegenden alten Frachtenseglern, den alten Kontorhäusern, dem ehemaligen Packhaus und dem Holtenauer Leuchtturm entdecken können. Beobachten Sie von hier aus, wie die großen Containerschiffe durch den Nord-Ostsee-Kanal geschleust werden. Vielleicht machen Sie auch einen Abstecher zur dort ansässigen Firma "OceanBasis", deren auf Algenbasis hergestellten Kosmetikprodukte das Birke in seinem Spa-Bereich verwendet. Wenn Sie sich für den Schiffbau interessieren, sind Sie am Skagerrakufer genau richtig und bekommen ein Einblick auf das Werftgeschehen der "Lindenau Schiffswerft & Maschinenfabrik". Entlang der Kielline können Sie eine Verschnaufpause mit einem Picknick aus unserer Fischers Fritz-Küche in den historischen Parkanlagen machen. Diese Anlagen bestechen durch ihre Lage und einem fantastischen Ausblick über die Kieler Förde, hinüber zu den imposanten Kränen der Howaldtswerke - Deutsche Werft.


LABOE - EHRENMAL / U-995

U-Boot Ehrenmahl Laboe, Strand

Am Ausgang der Kieler Förde überragt der Turm des Marine - Ehrenmals mit 85 m die Ostseeküste. Unterhalb des Ehrenmals liegt das Unterseeboot *U-995* als Technisches Museum. Über eine halbe Million Besucher aus aller Welt lassen sich jährlich von der feierlichen Stille der Gedenkhalle im Ehrenmal beeindrucken. Mit etwa 2 Stunden Zeit für ein eindrucksvolles Erlebnis.


SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES FREILICHTMUSEUM MOLFSEE

Das größte Freilichtmuseum Norddeutschlands südlich von Kiel zeigt auf einem 60 ha großen Gelände mit Wiesen, Gärten, Feldern und Teichen 70 historische Gebäude, Hofanlagen und Mühlen aus Schleswig-Holstein mit Mobiliar, Hausrat und Arbeitsgeräten. Auf dem historischen Jahrmarkt laden Karussell und Schiffsschaukel zum Vergnügen ein. Haus- und Streicheltiere beleben das Museum. Handwerker demonstrieren ihre Arbeit und verkaufen Produkte. Für das leibliche Wohl sorgen Bäcker, Meierei, Räucherkate und Restaurant.


 

Verfügbare Zimmer werden geladen ... Verfügbare Angebote werden geladen ... Angebotsdetails werden geladen ... Ihr Gutschein wird erstellt. Ihr Zimmer wird reserviert. Ihre Zahlung bei PayOne wird vorbereitet. Ihre Bezahlung des Gutscheins bei PayOne wird vorbereitet. PayOne-Antwort aus anderem Fenster abwarten...
Direkt buchen

Hotelzimmer, Angebote und Pakete
Preise & Verfügbarkeiten

2. Zimmer
3. Zimmer
4. Zimmer
Verfügbarkeit prüfen
sofort ÜberweisungVISAVerified by VISAMasterCardMasterCard SecureCode