Jetzt buchen
Jetzt buchen
Menü
Karriere, Koch, Job, Hotel, Restaurant, Mit-Gastgeber, Ausbildung, Stellenangebot
DanskEnglisch
Martenshofweg 2-8, D-24109 Kiel - Telefon: 0431 5331 300 - E-Mail: info@hotel-birke.de

AUSBILDUNG zum Koch (m/w/d)

Hungrig nach Erfolg

Das Besondere an unserem Fischers Fritz Restaurant ist, dass alle Speisen handwerklich produziert und nur saisonale, frische und regionale Produkte verarbeitet werden. Kommen Sie an Bord einer tollen Küchen-Crew und lernen Sie alle Facetten dieses Berufes in einer hochmodernen, offenen Showküche kennen.

Ausbildungsinhalte

Unsere freien Ausbildungsstellen finden Sie hier.

Köche im Fischers Fritz RestaurantFischers Fritz Restaurant - Wildlachs Auszubildender zum Koch im Fischers Fritz Restaurant

Chancen nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung gibt es zahlreiche Weiterbildungs-, Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten - vom Küchenmeister über den Chef de Partie bis hin zum F&B Manager oder Küchendirektor ist alles möglich.

Wenn Sie zum Beispiel bei einem Catering auf einem Traditionssegler bei leichtem Seegang Speisen zubereitet haben, haben Sie gelernt auch in Stresssituationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Ihre erlernten Fähigkeiten können Sie nach der Ausbildung praktisch überall einsetzen, denn Köche sind vom heimischen Deutschland bis zur großen weiten Welt gefragt.
Durch die guten Kontakte die unsere Familie in Deutschland und weltweit zur Hotellerie und Gastronomie pflegt, können wir Ihnen nach Ihrer Ausbildung helfen, einen interessanten neuen Arbeitgeber zu finden.

„Die Umstellung von der Schulbank in die Küche war echt hart. Meine Kreativität und schnelles Umsetzen der neu gelernten Sachen war gefragt. Besonders gefallen hat mir bisher die Mitarbeit beim „Wine & Dine“. Mein absolutes Highlight war aber mein 3-wöchiger Frankreich-Aufenthalt im zweiten Lehrjahr.
In der Stadt Nantes im Restaurant „La bouchon“ habe ich meine ersten Auslandserfahrungen gesammelt. Die Franzosen bestellen fast nur mehrgängige Menüs und lassen sich sehr viel Zeit beim Essen. Daher geht es auch etwas ruhiger in der Küche zu als bei uns. Mein Tipp: Sucht euch einen Ausbildungsbetrieb, der viele frische Produkte verwendet und auf Regionalität achtet. Man kann unheimlich viel lernen und bei der späteren Jobsuche habt ihr die besseren Karten.“
Ehemaliger Auszubildender Danielo S. – Kochaustausch nach Frankreich

Hier arbeiten unsere Auszubildenden jetzt!